02365/5 08 24 44

Physiotherapie

Befundaufnahme


Im Vorfeld jeder unserer Therapieleistungen wird eine ausführliche Befundaufnahme durchgeführt.
Diese Aufnahme beinhaltet die Anamnese, also die Ermittlung der möglichen Ursachen der Schmerzentstehung. Hierauf folgt die körperliche Untersuchung, um zielgerichtet behandeln zu können.
Dies ist das Fundament einer erfolgreichen Therapie.

Krankengymnastik


Krankengymnastik wird bei bestehenden Krankheitsbildern oder nach Operationen und Unfällen eingesetzt. Sie orientiert sich bei Behandlungen an den Beschwerden und den Funktions- einschränkungen des Patienten, die in Form eines Befundes sichtbar gemacht werden. Das Ziel ist die Wiederherstellung, Erhaltung oder Förderung der Gesundheit und dabei sehr häufig die Schmerz-Reduktion.




Manuelle Therapie (MT), auch bei CMD

Manuelle Therapie dient in der Medizin zur Behandlung von Funktionsstörungen am Bewegungsapparat (Gelenke, Muskeln und Nerven) Es handelt sich hierbei um spezielle Handgrifftechniken, die dazu dienen, eine Bewegungseinschränkung der Wirbelsäule oder der Extremitätengelenke zu lokalisieren und zu beheben.

Ferner wird die manuelle Therapie auch zur Schmerzlinderung angewandt. Vor der Behandlung findet die körperliche Untersuchung statt, die als Grundlage der Therapie dient.




KG- ZNS- PNF

PNF (Propriozeptive – Neuromuskuläre – Fazilitation) ist eine auf der Neurophysiologie basierende physiotherapeutische Behandlungs-methode. Sie beinhaltet die Förderung von Leistungen des neuromuskulären Systems (Zusammenspiel von Muskeln und Nerven) durch Reizung der Propriozeptoren (Rezeptoren in Muskeln und Nerven).

Aufgrund ihrer funktionell und physiologischen Grundlage werden die Druck- und Dehnungsrezeptoren in der Muskulatur, in den Sehnen, der Gelenkkapseln und im Bindegewebe, zum Beispiel durch Druck, Dehnung, Entspannung oder auch durch Streckung stimuliert. Diese Abläufe werden in bestimmt festgelegten Reihenfolgen durchgeführt. Dadurch kommt es in den Muskeln zu einer vermehrten Reaktion, zum Beispiel zu einer vermehrten Muskelkontraktion oder -entspannung.




Manuelle Lymphdrainage (MLD)

Die Wirkunsgweise der manuellen Lymphdrainage ist breit gefächert. Sie dient hauptsächlich als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen, sowie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine). Durch kreisförmige Verschiebetechniken, welche mit leichtem Druck angewandt werden, wird die Flüssigkeit aus dem Gewebe in das Lymphgefäßsystem verschoben. Die manuelle Lymphdrainage wirkt sich überwiegend Haut- und Hautunterbereich aus und soll keine Mehrdurchblutung wie in der klassischen Massage bewirken.

In der Schmerzlinderung, vor und nach Operationen, tut sie gute Dienste, sowie das geschwollene, mit Zellflüssigkeit überladene Gewebe zu entstauen; so verläuft der Heilungsprozess schneller. Die Therapie wird als sehr angenehm empfunden. Indiziert ist die o. g. Therapie bei Mama Ca., Entfernung von Lymphknoten nach OPs etc.




Massage (KMT)

Die Massage dient der mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreizen und regt außerdem den Stoffwechsel und die Durchblutung an. Darüber hinaus wirkt sich die klassiche Massage ebenfalls positiv auf das allgemeine Wohlbefinden aus, was einen Heilungsprozess meist erheblich unterstützt.

Elektrotherapie, Ultraschall, Wärmetherapie (Heißluft, Fango)


Die physikalische Therapie fasst medizinische Behandlungsformen zusammen, die auf physikalischen Methoden beruhen. Zu diesen Prinzipien zählen Wärme, Kälte, Infrarot und UV-Licht, Elektrotherapie und mechanische Behandlungen, wie zum Beispiel Massagen.

Hauptindikation für die Anwendung physikalischer Therapiemassnahmen sind Schmerzen und Funktionseinschränkungen aufgrund Überlastung oder in Folge degenerativer Prozesse, sowie einige Hautkrankheiten. Es handelt sich hierbei um eine symptomatische Therapie.




Kinesiologisches Taping

Weißes Tape an den Fingern von Turnern oder an den Knien von Sprintern ist schon lange bekannt. Es dient meist nach Verletzungen dazu, die Gelenke zu stabilisieren. Im Vergleich dazu ist das Kinesio-Tape viel elastischer und schränkt den Sportler in seiner Bewegung weniger ein. Das Tape besteht aus fein gewebter Baumwolle und wird nicht nur bei Sportverletzungen oder Muskelproblemen angewandt, sondern auch gegen Gelenkfehlstellungen, Regelschmerzen und mittlerweile sogar in der Brustkrebsnachsorge zur Lymphtherapie.

Es wirkt schmerzlindernd, in dem es das Gewebe anhebt und die Durchblutung und Lymphzirkulation fördert. Unterschiedlich gespannt klebt der Therapeut das Band auf bestimmte Körperstellen. Es soll die Muskulatur zum Arbeiten anregen, aber gleichzeitig auch strapazierte Muskeln entlasten. Nachdem die Verletzung abgeheilt ist, müssen die Muskeln nicht wieder neu aufgebaut werden, wie nach dem klassischen Taping.

Die Methode sollte allerdings nur von einem ausgebildeten Fachmann angewandt werden.

3D-Körperanalyse


So einfach war eine Körperanalyse noch nie!
Das innovative 3D-Körperanalyse-System von SCANECA erstellt in kürzester Zeit einen ausführlichen Report über die wichtigsten Körperwerte. Darüber hinaus werden die relevantesten Körperumfänge präzise vermessen. Mit Hilfe des detailgetreuen 3D-Avatars ist eine gezielte Analyse der Haltung möglich. Für diese ganzheitliche Körperanalyse braucht der Kunde lediglich 30 Sekunden auf einer Drehplattform still zu stehen.

Virtueller Zwilling in 3D
SCANECA zeigt einen 3D-Avatar bzw. virtuellen Zwilling der Kunden in feinen Details. Ihre Kunden sehen sich wie nie zuvor aus allen Blickwinkeln. Schon vor dem ersten Training hilft die 3DKörperanalyse den Kunden dabei, den eigenen Körper besser wahrzunehmen, Problemzonen zu identifizieren und damit den Schwerpunkt des Trainings zu bestimmen.

Umfangsmessung
Eine präzise Umfangsmessung wird automatisch durchgeführt, wobei die Umfänge an 14 Stellen, vom Hals bis zu den Waden, sofort ermittelt werden. Bei wiederholten Analysen erfolgt die Messung immer exakt an denselben Messstellen. Damit werden selbst die kleinsten Körperveränderungen verfolgt und quantifiziert.

Körperhaltung und Körperbalanceanalyse Umfangsmessung
Ein 3D-Avatar in Kombination mit dem Haltungsanalysetool von SCANECA bildet die Körperhaltung der Kunden anschaulich ab. Die Einzelheiten der eigenen Körperhaltung werden für den Kunden sofort verständlich und greifbar. Dadurch werden die Kunden für ein gezieltes Training zum Ausgleichen der Haltungsfehler motiviert und sehen danach die Veränderungen mit eigenen Augen. Die integrierte Balancewaage analysiert die Belastungsverteilung der Füße.

Körperwerte (Fettanteil, BMI, FFMI, Grundumsatz, etc.)
Mittels intelligenten Algorithmen wird die Körperform sowie der Fettanteil analysiert. Zusätzlich zum Fettanteil werden Gewicht, Fettfreie Masse, Fettfreie-Masse-Index (FFMI), Body-Mass Index (BMI), Taille-zu-Hüfte und Taille-zu-Größe Verhältnisse ermittelt. Diese Parameter werden bezüglich des Alters und des Geschlechts gesundheitlich eingeordnet.

Kursangebote


Der Kursraum befindet sich an unserem 2. Standort auf der Bergstraße 166 in Marl (ca. 200m vom Gesundheitszentrum Drewer-Süd entfernt). Dort finden unser Reha Sport sowie die TRX-Kurse statt.







Unsere Kooperationspartner:

fittifood - Gesundheitszentrum Drewer-Süd in 45770 Marl
KÖRPERFORMEN - Gesundheitszentrum Drewer-Süd in 45770 Marl
VfB 48/64 Hüls e.V. - Gesundheitszentrum Drewer-Süd in 45770 Marl
Hugo's Backstube - Gesundheitszentrum Drewer-Süd in 45770 Marl
x